Forschung Und Entwicklung

Alle Tätigkeiten im Bereich Forschung und Entwicklung sind von der Abteilung für angewandte Wissenschaft und Technologie der Polytechnischen Universität Turin im Einklang mit den EU-Vorschriften zertifiziert.

Viele der jüngsten und innovativsten Projekte werden in Zusammenarbeit mit dem Politecnico di Milano durchgeführt.

Unsere Forschung im Bereich innovativer Materialien und Lösungen mündet in der Entwicklung neuer integrierter Systeme für alle unsere Sicherheitsvorrichtungen.
Wir entwickeln exklusive Projekte für jeden Bedarf im nautischen, maritimen, militärischen und aeronautischen Bereich.

Einzigartige Sicherheitstechnologien

Dank ihrer ergonomischen Eigenschaften garantieren unsere Schwimmwesten eine ideale Wasserlage und hohe Stabilität. Außerdem verfügen sie über genügend Auftrieb, um eine bewusstlose Person zu drehen und zu kippen, damit die Atemwege frei von Wasser bleiben.

Die dreidimensionale, einteilige Auftriebskammer des X3D-Systems besteht aus PA 420 PU-beschichtetem Gewebe mit elektronisch gesteuerten Hochfrequenzschweißnähten. Das System garantiert eine schnelle und sofortige Drehung des Körpers im Wasser.

Mit dem Speed Up-System wird dank des besonderen Zuschnitts und der Anordnung des Schaumstoffs der Dreh- und Kippschub des Körpers gewährleistet. Ermöglicht wird dies durch die auf der Brust angeordneten Masseteile, die dank der ausgewogenen Verteilung zwischen links und rechts und der Ausrichtung auf Höhe des Brustbeins mit Abwärtsneigung die Rotationsgeschwindigkeit und den richtigen Neigungsgrad des Körpers ermöglichen.

VACUUM TECHNOLOGY

Die aufblasbare Rettungsweste (GDSG) hat zahlreiche Vorteile gegenüber einer starren Weste (FOAM). Dazu gehören eine bessere Transportfähigkeit und Sicherheit, die sich aus der Ergonomie und der Form der Auftriebskörper ergeben, die die Zeit verkürzen, in der sich der Körper des Schiffbrüchigen im Wasser dreht. Dadurch wird auch weniger Stauraum benötigt.

Trotzdem besteht das größte Hindernis für den Einsatz der aufblasbaren Unterdruck-Rettungsweste Solas auf Kreuzfahrtschiffen in den Kosten für die Überholung in den Servicestationen in den Häfen, die laut Vorschrift alle 12 Monate durchgeführt werden muss.

Daher hat VSG die erste zugelassene, bordeigene Wartungsanlage entwickelt und erfolgreich getestet, die sich auch für die Realisierung der SOLAS UNTERDRUCK-RETTUNGSWESTE eignet. Dabei handelt es sich um ein innovatives Produkt, mit dem ein Wartungsprogramm auf Fünfjahresbasis ermöglicht wird

Dadurch können die Kosten für Transport, Lieferung und Abholung der Produkte auf Null reduziert und gleichzeitig die Personalkosten optimiert werden, da das Bordpersonal von unseren Technikern geschult wird und somit jederzeit für die Wartung, auch per Fernunterstützung, eingesetzt werden kann.

Eine kostenwirksame Variante, die aber stets die Sicherheit der Passagiere im Auge behält.

Produktions- Und Rückverfolgbarkeit

Mit der Zielsetzung, aufblasbare Rettungswesten zuverlässiger zu machen, erfand Veleria San Giorgio 1994 das einzigartige Produktcodesystem. VSG ist weltweit der einzige Hersteller, der mit dieser Technologie arbeitet, und dank dieser Innovation können alle verwendeten Rohstoffe und Einzelteile mit eindeutigen alphanumerischen Codes gekennzeichnet werden.

Die Produktionsprozesse werden durch eine von VSG speziell entwickelte Software gesteuert, die 100 % der Produktion abdeckt und die Rückverfolgung jedes Produkts bis zu seinem Käufer mit absoluter Präzision ermöglicht.

Dadurch werden Produktionsfehler drastisch reduziert (weniger als 1/10000 der Rücksendungen) und jedem Käufer ein im wahrsten Sinne des Wortes „einzigartiges“ Produkt und vor allem ein Höchstmaß an Sicherheit im Bedarfsfall garantiert.


Schwimmwesten

Der Sicherheit auf See gilt unser Hauptaugenmerk: Bei unserer Forschung, unserem Design und unseren Produktion machen wir keine Kompromisse, denn höchste Qualität zählt. So können wir individuelle Schutzsysteme anbieten, die für alle nautischen Bereiche zugelassen sind und den höchsten Produktionsstandards entsprechen.